Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> digital-Recording >> Digitalisieren

Digitalisierung von analogen Quellen

Vorwort:
Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einige Möglichkeiten zum Digitalisieren von analogen Quellen aufzeigen. Natürlich können wir Ihnen nur einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Programme geben, da fast "wöchtlich" neue Programme oder andere Versionen für die User bereitstehen.

Warum sollte man Digitalisieren?

Da z.B. VHS Kasetten ja bekanntlich Magnetbänder sind, verlieren sie nach und nach durch Abnutzung der Bandoberfläche an Qualität. Das Digitalisieren hilft Ihnen Ihre z.B: VHS Aufnahmen auf ein qualitätsbeständiges Medium, eine CD bzw DVD, zu übertragen. Dadurch wird gewährleistet, dass Ihre Aufnahmen auch noch in ca 100 jahren in der selben Qualität zur Verfügung stehen.

Was benötigt man zum Digialisieren?

Für den Anschluss einer analogen Videoquelle wie zum Beispiel einen Videorekorder oder einer Kamera ist ein passender Anschluss am Computer notwendig. Da eine DVB-Karte eine digitale Karte ist, stellt sie einen solchen Anschluss leider nicht zur Verfügung (Ausnahme bildet hier die Firma Pinacle mit ihrer PCTV-Sat). Sie benötigen hierfür eine Zusatzkarte. Solche Videokarten gibt es in allen Preisklassen, ganz besonders in den oberen. Aber es ist auch ohne einen großen Geldbeutel möglich Videos in den PC zu übertragen.
Es reicht schon eine ganz einfache analoge TV- oder Grafik-Karte die zusätzlich einen Video-In besitzt. Wie zum Beispiel die WinTV go der Firma Hauppauge (ca 50 Euro). Es gibt auch noch spezielle Capturing Karten die direkt für das Aufnehmen entwickelt wurden. Diese bieten einen Hardware-Encoder auf der Karte, sind aber auch deutlich teurer (ab 250 Euro).
Bei Karten ohne integrierten Hardware-Encoder wird deutlich mehr Speicherplatz bei der Aufnahme benötigt.


benötigte Hardware:
  • ein nicht zu alter PC mit mindestens 500 MHz, besser 1 GHz oder mehr
  • 10-20 GB freier Speicherplatz, je mehr je besser
  • eine Video-, TV-, oder Grafik-Karte mit Video-In
  • eine Soundkarte mit Line-In (hat eigentlich jede)
  • passende Anschlusskabel
  • viel Zeit.....
  • besser noch mehr Zeit!
evtl benötigte Videocodecs:
  • PICVideo MJPEG (kostenpflichtig, aber mit guter Kompressionsrate)
  • Huffyuv (kostenlos, komprimiert verlustfreie Farbanteile um den Faktor 2:1)
  • XviD (kostenlos, sehr hohe Kompressionsrate; ähnlich DivX)
  • DivX (kostenlos, beste Kompression bei super Qualität)
    [Der DivX Codec sollte nur bei sehr schnellen Rechnern verwendet werden!]


benötigte Software:

Komplettanleitungen zum Digitalisieren

Komplette Anleitungen zum Digitalisieren vom Aufnehmen über Bearbeitung bis zum VCD / SVCD -Image.


Programme zum Aufnehmen

Durch diese Programme wird Ihnen ermöglicht von den jeweiligen Quellen das analoge Signal digital auf den PC zu überspielen


Programme zur Bearbeitung

Mit den hier aufgezählten Programmen können Sie ihr digitalisiertes Material weiter verarbeiten zb. Schneiden, Farb- und Helligkeitskorrekturen usw. Natürlich findet hier auch die Umwandlung in das Endformat (MPG2,MPG1,AVI) statt.


Komplettlösungen

Die hier genannten Programme sind keine Freeware und müssen somit erworben werden!!
Allerdings haben Sie den Vorteil, dass der komplette Vorgang der Digitalisierung in ein und dem selben Programm abläuft und somit für Einsteiger meist gut geeignet sind.

Zur Zeit sind wir dabei die Programme ein wenig auszuprobieren, anschließend werden wir auch hier näher darauf eingehen.


Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.0012s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project