Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> digital-Recording >> DivX / XviD

Allgemeine Informationen zum DivX - Codec

Was ist DivX eigentlich?

Der DivX - Codec und seine Verwandten, wie zum Beispiel Xvid, OpenDivX, basieren auf dem MPEG4-Videokompressions- Codec und so entstand er...
Die erste Version des DivX-Codecs basierte auf einem gehackten MPEG4-Codec von Microsoft, der für das Streaming (ASF-Format) genutzt wurde. Der damals erfolgslose Mircosoftcodec (MS MPEG4 v3) wurde von mehreren findigen Programmierern unterem Jérome Rota (Gej) "genauer unter die Lupe genommen" und optimiert. Als der Codec 1999 soweit umgebaut war, dass man damit ordentlich Videos komprimieren konnte, dauert es nicht lange bis sich DivX ;) über das Internet auf der ganzen Welt verbreitet.
DivX ;) und seine direkten Nachfolger DivX 3.1X und DivX 3.2X waren auch der Start- bzw. Ausgangspunkt für viele weitere DivX-Varianten wie z.B. Angelpotion. Nachdem der DivX 3.XX fertig entwickelt war, fingen Gej und viele andere Programmierer damit an den DivX-Codec noch einmal komplett neu zu schreiben. Um dieses zu verwirklichen wurde das OpenSourceProjekt OpenDivX gegründet, somit der Grundstein für die Weiterentwicklung von DivX gelegt und ganz nebenbei Mircosofts Anwälte ausgeschaltet. Bevor jedoch der Codec fertig gestellt wurde, spaltet sich Gej ab und gründet mit einigen anderen das Unternehmen DivX INC, wo der DivX 4.0 fertig gestellt wurde.
Die restlichen Mitglieder des OpenSourceProjekts, welches nun den Namen Projekt Mayo trägt, entwickelten ihre eigene Version und präsentierten diesen der Öffentlichkeit unter dem Namen XviD.
Beide Codecs wurden und werden immer weiter entwickelt, so dass DivX mittlerweile (09/2005)in der 6ten Version und XviD in der Version 1.1 vorliegt.

Wie bekomme ich einen Film in das DivX/XviD Format?

Um nun Filme in das DivX/XviD - Format umzuwandeln, muss das aufgenommene DVB-Material decodiert und dann wieder mit dem DivX bzw Xvid-Codec encodiert werden. Für diesen Grundablauf gibt es verschiedene Verfahren / Möglichkeiten, welche natürlich abhängig von dem Ausgangsmaterial (z.B. MPEG-2) sind. Auf DVBmagic.de finden Sie zwei der am häufigst genutzten Möglichkeiten einen Film umzuwandeln.

Wo kann man DivX/Xvid abspielen?

Seitdem DivX INC gegründet wurde, hat die Firma stark auf eine DivX-Standardisierung und Zertifikation zu gearbeitet. Mit Hilfe dieser Standardisierung und Zertifizierung ist es möglich Abspielgeräte zu entwerfen und schlussendlich auf den Markt zubringen. So können DivX/XviD-Filme mittlerweile nicht nur auf dem PC-basierenden Systemen sondern auch auf StandAlonePlayer, PDAs, Handys usw. abgespielt werden. Eine Internet- und Informationsseite die sich mit der Untersuchung und dem Testen von DivX-StandAlonePlayern beschäftigt, ist zum Beispiel www.movie-player.de

<< zurück zur Übersicht <<
Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.0159s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project