Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> News

Audio- und Videoangebote der ARD rund um die Uhr - ARD Mediathek gestartet
13.05.2008 - 17:50
Audio- und Videoangebote der ARD rund um die Uhr - ARD Mediathek gestartet Von der ARD wurde heute verkündet, dass der Start des neuen Audio- und Video-Onlineangebots erfolgreich verlaufen ist. Das als ARD Mediathek bezeichnete Portal soll in Zukunft den Zuschauern und Nutzern die Möglichkeit geben, direkt und zeitlich unabhängig auf die Medieninhalte der ARD zuzugreifen. Egal ob Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissen, Bildung oder Unterhaltung, die verschiedensten Bereiche werden abgedeckt.

Das neue Portal ist ab sofort unter www.ARDmediathek.de zu erreichen. Aufgrund der breiten Palette an Medieninhalten aus eigenem Hause können diese direkt an den Nutzer weitergegeben werden. Egal ob "Tagesschau" oder "Käpt'n Blaubär", alles steht zeitlich unabhängig zur Verfügung. Dabei werden alle Beiträge als Podcast oder Download bereitgestellt.

Die ARD Mediathek wurde so konzeptioniert, dass alle ARD-Gemeinschaftsprogramme mit einem eigenen Portal und einem individuellen Look & Feel aufgeschaltet werden können. Erster Teilnehmer ist das Programmangebot des Ersten.

Die verwendete technische Infrastruktur wurde von t-Systems MMS im Auftrag der ARD entwickelt. Was die Realisierung der Mediathek für finanzielle Mittel verschlungen hat ist bisher unklar. Es ist aber davon auszugehen, dass ein Großteil durch die GEZ Gebühren finanziert wurde.

Homepage: [ www.ARDmediathek.de ] [ www.DasErste.de/mediathek ]
Eingetragen von: chipNET - nach oben
Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.0013s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project