Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> News

So funktioniert dLAN TV Sat - Satelliten-TV über das Stromnetz
08.03.2008 - 12:40
So funktioniert dLAN TV Sat - Satelliten-TV über das Stromnetz Devolo stellt mit dem dLAN TV Sat erstmals eine Lösung vor, die es ermöglicht Satellitenfernsehen in jedem Raum zu empfangen. Wir haben bereits in Vorbereitung auf die CeBIT in Satelliten-TV an jeder Steckdose in jedem Zimmer kurz darüber berichtet.

Wir waren bei devolo auf dem Stand und haben uns die Lösung einmal etwas genauer angeschaut. Die Leute von devolo standen uns dabei Rede und Antwort.

devolo dLAN TV SatBei dem dLAN TV Sat handelt es sich um eine kleine Receiverbox, die ähnlich einem digitalen Satellitenreceiver das Programm empfängt. Neu hierbei ist nun, dass die Box das Signal nicht auf einem angeschlossenen Fernseher ausgibt, sondern in das (Strom-)Netzwerk einspeist. Hierzu wird die Box einerseits über das Koaxialkabel mit dem LNB oder Multischalter der Satellitenanlage, andererseits mit dem hauseigenen Stromnetz verbunden.

Ein im Netzwerk angeschlossener Computer kann nun via AV-Adapter auf dieses Signal zugreifen und mit der devolo eigenen Software kommt dann auch TV auf den Monitor- oder Laptop-Bildschirm. Auf dem Computer muss also eine entsprechende Software laufen, ein Direktstreaming an Microsoft Windows Media Center ist derzeit nicht möglich.

Technisch steckt in der Box ein DVB-S2 Tuner, wodurch auch der Zugang zu HDTV Kanälen nicht verwehrt bleibt.



Wie funktioniert es?
Die Software auf dem Client PC steuert über das Netzwerk die dLAN TV Sat Receiverbox und veranlasst zum Beispiel einen entsprechenden TV-Kanal zu setzen. Nachdem dies geschehen ist, wird nun der ankommende MPEG2 Datenstrom neu verpackt und direkt in das Netzwerk übertragen.
Gleiches soll in der finalen Produktversion auch mit HDTV-Kanälen in H.264 möglich sein. Auf der CeBIT konnte uns im derzeitigen Stand aber kein HD-Streaming präsentiert werden.

Über das Netzwerk wird nicht der gesamte Transponder, sondern nur die angeforderten Video- und Audio-Datenströme des gewählten Kanals übertragen. Eine Möglichkeit Sprachumschaltung durchzuführen oder auch auf Dolby Digital zuzugreifen ist bereits jetzt möglich.
devolo dLAN TV Satdevolo dLAN TV Sat

Momentan ist es leider nicht möglich, dass Streaming-TV direkt auf den Fernseher zu bringen, es sei denn im Wohnzimmer steht ein Computer, auf dem die entsprechende Software installiert werden kann. Devolo arbeite aber bereits jetzt an Lösungen um das dLAN TV Streaming an Receiver oder über neuartige dLAN Adapter - zum Beispiel mit HDMI Ausgängen - zu übertragen. Hier müssen wir uns allerdings noch ein wenig gedulden.

Auch bei der Frage nach dem Empfang von PayTV vertröstete uns devolo einfach noch abzuwarten. Bisher gäbe es hier keine konkreten Planungen, man will erstmal abwarten ob und wie sich das Produkt am Markt etablieren kann. Somit ist die Receiverbox momentan nur zum Empfang von Free to air Programmen geeignet.

Das dLAN TV Sat wird voraussichtlich ab dem zweiten Quartal für 299 Euro erhältlich sein. Ein darüber hinaus benötigter AV-Adapter kostet aber leider noch einmal 89 Euro.

Homepage: [ www.devolo.de ]
Eingetragen von: chipNET - nach oben
Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.0176s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project