Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> Receiver / HTPC

Humax PDR9700

Der PDR9700 aus dem Hause Humax (www.humax-digital.de) ist der erste zertifizierte Premiere Digital-Receiver, welcher über eine integrierte Festplatte verfügt.
Somit ist es auch möglich Sendungen auf Premiere-Kanälen mitzuschneiden und zu einem späteren Zeitpunkt anzuschauen.

Wie sich der Humax bedienen und nutzen lässt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Ausstattung:

Die Ausstattung des PDR9700 kann sich sehen lassen. Der Karton ist mit folgendem Inhalt gefüllt...
  • Digital-Receiver Humax PDR9700
  • Fernbedienung inkl. Batterien
  • Gedruckte Bedienungsanleitung, Schnellinstallation und Garantiekarte
  • Scart-Kabel
  • Loop-Sat-Kabel


Somit ist hier eigentlich alles enthalten um das Gerät schnell in Betrieb nehmen zu können. Was allerdings noch benötigt wird, sind entsprechende Sat-Kabel.
Die Installationsanleitung ist gut verständlich und hilft auch bei grundlegenden Installationsfragen weiter.

Hardware:

Der PDR9700 präsentiert sich in einem grau-silbernen Look mit einer schwarzen Display-Front und typischen, weniger kompakten Abmessungen.
Durch diesen sehr ansprechende Look kann sich das Gerät sehr gut in das bereits vorhandene Home-Entertainment-System eingliedern und wirkt auch nicht unbedingt wie ein Technikklotz im Wohnzimmer.

Schnittstellen:
  • 2x LNB-In, 1x LNB-Out
  • 1x Scart-In, 1x Scart-Out, 1x Video-Out
  • Optischer-Digitalausgang
  • Analoger-Audioausgang (2x Cinch)
  • RS-232 Schnittstelle
Der Receiver verfügt nur über Videoausgänge, jedoch nicht mehr über UHF-Antennenausgänge, wie sie zum Anschluss an alte Fernseher benötigt werden. Dies hat unserer Meinung nach auch keine weitere Relevanz, da derartige Fernsehgeräte wohl kaum mit derartigen Receivern zusammen eingesetzt werden.

Aufgrund der integrierten Premiere-Funktionalität werden die getätigten Aufnahmen in verschlüsselter Form auf der Festplatte abgelegt. Somit ist es nur möglich die Aufnahmen wieder mit dem Gerät abzuspielen. Ein Überspielen auf den PC ist auch bei Ausbau der Festplatte und direktem Anschluss an den PC nicht möglich.



Funktionen und Oberfläche

Die Oberfläche des Humax PDR9700 präsentiert sich in einem übersichtlichen und sehr gut zu bedienenden Design. Die Menüs sind teilweise transparent und wirken sehr gut aufeinander abgestimmt.
Die Menü- bzw. Infofelder sind nicht einfach nur rechteckig, sondern deutlich besser geformt und die Ecken meist in irgendeiner Form abgerundet.

a) Bedienung:

Die Bedienung des Humax ist wirklich sehr intuitiv gelöst. Es ist ein grundlegendes Konzept vorhanden, welches sich bei allen Menüs wiederspiegelt. Somit ist auch die Nutzung der Bild-In-Bild Funktion kein Problem und auch das Umschalten der dortigen Programme läuft wieder über die bekannten Fensterstrukturen.

Was allerdings bei der Bedienung mit der Fernbedienung auffällt, ist die manchmal sehr Träge Reaktionen der Menüs. Nach einem Tastendruck kann es durchaus einmal vorkommen, dass die Rückmeldung vom Receiver etwas auf sich warten lässt. Sehr ungeduldige Benutzer (wie wir es auch sind) drücken dann schon mehrfach die entsprechenden Tasten auf der Fernbedienung, weil die Interaktion nicht sofort erfolgt.

b) Programminformationen / EPG:

Wie von einem Digital-Receiver gewohnt, so blendet auch der Humax PDR9700 nach einem Senderwechsel entsprechende Sendungsinformationen zum aktuellen Programm ein. Was wir uns aber auch gewünscht hätten, wäre nicht nur die Information darüber was denn momentan, sondern auch anschließend auf dem aktuellen Kanal läuft. Hier hat Humax also noch ein wenig Nachholebedarf.
Ansonsten sind in der Kurzeinblendung (ShortEvent) alle benötigten Informationen wie Startzeit, Endzeit sowie der Fortschritt der aktuellen Sendung abzulesen.

Was uns allerdings aufgefallen ist, so werden die ankommenden Programminformationen zwar zwischengespeichert, da diese für die Programmübersicht benötigt werden, jedoch wird diese Zwischenspeicherung bei einem Senderwechsel wohl nicht verwendet, sondern es müssen hier die Informationen immer neu eingelesen werden.


Über die integrierte Programmübersicht ist es möglich, schnell und einfach die anstehenden Sendungen in einer Timeline-Übersicht abzulesen und auch hier direkt entsprechend den eigenden Wünschen Aufnahmen zu planen. Dies erfolgte in unseren Tests genauso unkompliziert wie die Erkennung von überlappenden Aufnahmen. Somit steht einer unkomplizierten Aufnahmeplanung eigentlich nichts mehr im Wege.
Die EPG-Übersicht wirkt im Vergleich zu allen anderen Fenstern ein wenig "billig" designed. Auch hier besteht noch ein wenig Nachholebedarf.

c) Sonderfunktionen:

Das der Humax PDR9700 alles andere als ein ganz normaler Receiver ist, steht außer Frage. Über den integrierten zweiten Tuner ist es möglich Aufnahmen auf einem Kanal durchzuführen und zeitgleich auf einem anderen zu schauen. Dabei ist es egal, ob sich diese Programme nun auf dem gleichen Transponder befinden oder nicht.
Die Steuerung der beiden Tuner wird vom Receiver selbst übernommen. Damit dies so problemlos funktioniert, müssen allerdings in den Optionen entsprechende Einstellungen über den Anschluss beider Tuner vorgenommen werden.

Es ist auch möglich mit nur einem Sat-Kabel gleichzeitig einen Sender aufzunehmen und einen anderen zu schauen. Jedoch müssen sich diese dann, im Gegensatz zum ersten Fall, beide Kanäle auf einem Transponder befinden. Auch diese Steuerung übernimmt der Receiver selbst. Hier werden dann entsprechend zur Zeit nicht mögliche Kanäle in der Kanalliste ausgegraut und auch entsprechende Informationen ausgegeben.
Damit der Twin-Tuner Einsatz auch mit nur einem Sat-Kabel funktioniert, muss das Loop-Through Kabel angeschlossen werden.
Um entsprechend zwei TV-Bilder zeitgleich auszugeben, ist beim PDR9700 eine Bild-In-Bild Funktion (Picture-In-Picture, kurz PIP) integriert. Es besteht die Möglichkeit das Fenster in einer der vier Ecken (links oben, rechts oben, rechts unten und links unten) zu positionieren oder aber die Bilder direkt in gleicher Größe nebeneinander zu legen.
Egal wo das zweite TV-Bild positioniert ist, es ist jederzeit möglich die Bilder zu tauschen bzw. den Kanal des PIP-Bildes zu wechseln. Vorausetzung für letzteres ist allerdings, dass hier keine Aufnahme läuft.
Die integrierte TimeShift-Funktion ermöglicht es, das Live-Bild anzuhalten und die Sendung zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortzusetzen. Dabei werden die ankommenden TV-Signale lokal auf der integrierten Festplatte gespeichert.

d) Einstellungen:

Die Konfiguration des Humax gestaltet sich wie ein Kinderspiel. Die Erstinstallation geht genauso leicht von der Hand wie anschließende Konfigurationsänderungen im laufenden Betrieb.
Der Konfigurationsdialog ist übersichtlich und wirklich verständlich gestalltet. Jede Funktion ist hier deutlich erkennbar und auch zu verstehen.

Was uns sehr gut gefallen hat, sind die Beispiel-Bilder bei der Konfiguration des Anschlusses des Twin-Receivers. Da durch den Twin-Tuner das Verständnis bezüglich des Anschlusses sehr schnell verschwinden würde, wirken hier Bilder mehr als Worte. Es muss hier wirklich nur in den Bildern abgeglichen werden, wie denn das Gerät angeschlossen ist und fertig ist die Konfiguration.
Damit Sie sich einen Überblick über die Oberfläche und die Bedienung des Humax PDR9700 verschaffen können, haben wir ein kleines Video im Windows Media Format bereit gestellt.
Dieses soll Ihnen bereits vor dem Kauf genau zeigen, wie sich der Receiver im Einsatz verhält, wie schnell Sender gewechselt werden oder entsprechende Informationen umgesetzt sind.

Bemerkung: Wir möchten mit dieser Bereitstellung dem Besucher nur die Möglichkeit geben, sich von der Praxistauglichkeit zu überzeugen. Die dargestellten TV-Inhalte bleiben Eigentum der jeweiligen Programmanbieter!

Fazit:

Der Humax PDR9700 ist ein wirklich ansprechender Festplatten-Receiver. Seine Stärken liegen vor allem in der Einfachheit der Bedienung und der bereits komplett integrierten Premiere PayTV-Funktionalität.
Aber genau hier liegt auch der Nachteil. Wer das Gerät für Aufnahmen nutzen will und diese anschließend an einem PC o.ä. weiterverarbeiten will, der hat diese Chance mit dem PDR9700 nicht.

Wenn Sie allerdings einen Receiver suchen, der Funktionalitäten wie TimeShift und Aufnahme in bester Qualität bietet und dies auch unkompliziert mit einem Premiere-Abo möglich sein soll, dann ist der Humax PDR9700 eine sehr gute Wahl.

Auch durch den Einsatz des Twin-Tuners macht die Nutzung des Humax wirklich Spaß.

Homepage:
Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.1005s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project