Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> TV-Software

mimundoTV

mimundoTV ist ein auf Java basierendes Softwareprojekt der mimundo concept Ltd. und dem IRT aus München und stellt eine HTPC - Lösung für Windows dar...

Für alle die sich nun fragen, worum es sich denn bei einem HTPC eigentlich handelt, hier eine kurze Einführung:
Die Abkürzung HTPC steht für HomeTheaterPC und soll die Funktionalität von Fernsehempfänger, Radio, Computer und Co. miteinander vereinen.
Es geht dabei nicht darum, eine TV-Karte in einem handelsüblichen PC zu betreiben und da in einem Fenster und mit Mausbedienung TV zu schauen, sondern die Anwendung soll zum einem bildschirmfüllend betrieben werden - beispielsweise auf einem TV-Screen - ausserdem soll die Steuerung ganz einfach per Fernbedienung bzw. Tastatur erfolgen.

mimundoTV präsentiert sich bisher nur mit einem einzigem Skin (Stand: April 06). Dieser besteht im wesentlichen aus blau oder rot hinterlegten Menüs mit minimaler Transparenz. Da aber mimundoTV wie viele HTPC-Lösungen auf XML-basierenden Menüs aufbaut, ist es hoffentlich nur eine Frage der Zeit, bis weitere Skins und die entsprechenden Optionen zur Auswahl der Skins in das Programm integriert werden.

mimundotv


Da Design nicht alles ist, schauen wir uns als nächstes die unterstützte Hardware und anschliessend die Features genauer an.

unterstützte Hardware:
mimundoTV setzt hauptsächlich auf das "neue" Treibermodell namens BDA, so dass folgende Karten/Sticks mit ihren Originaltreibern unterstützt werden:
  • TT-PCLine premium und alle baugleichen Modelle wie z.B.
    • Hauppauge WinTV DVB-S
  • DVB-S/C/T mit BDA-Treibern
    • Hama USB 2.0 Stick (DVB-T)
    • Hauppauge TT-TV Stick (DVB-T)
    • KNC-One TVStation (DVB-S)
    • Hauppauge Nova-S (DVB-S)
    • TerraTec Cinergy 1200 (DVB-C)
Die hier aufgeführte Liste ist nicht komplett und wird auch nicht ständig aktualisiert! Eine entsprechende Liste der bisher getesteten Hardware finden Sie auf der mimundoTV - Homepage. Dort ist ebenfalls erkennbar, dass DVB-S2 Karten und somit das in den Schlagzeilen stehende HDTV zur Zeit (April 06) noch nicht unterstützt wird.

Einrichtung:
Nach der reibungslosen Installation des Programms muss als erstes die Lizenzdatei z.B. per Drag&Drop dem Programm zugeführt werden, da Sie ansonsten vor "verschlossen Toren" stehen.

mimundotv


Wurde dieses kleines Hindernis aus dem Weg geräumt, steht der Konfiguration der HTPC-Software nichts mehr im Weg und Sie werden nach einem erneuten Start von mimundoTV mit dessen Konfigurationsassistenten begrüßt. (Bild1: englisch, Bild2: deutsch)

mimundotv mimundotv


Die Sprache kann einfach und schnell mittels Betätigen der Taste F4 auf Englisch, Deutsch oder Italienisch gewechselt werden. Nachdem die entsprechende Sprache ausgewählt wurde, können die 5 Schritte der Erstkonfiguration relativ selbsterklärend durchgeführt werden. Sollten Sie dennoch Schwierigkeiten mit der Konfiguration haben, so finden Sie im Installationsverzeichnis der Software einen Quickguide der über kleinere Schwierigkeiten hinweg hilft. Um einen kleinen Eindruck in den Vorgang der Konfiguration zu geben, sollen nachfolgende Bilder dienen.
(Bild1: Aktivierung der Software, Bild2: Rückkanalkonfiguration, Bild3 und 4: DVB-S Konfiguration + Sendersuchlauf)

mimundotv - first steps mimundotv - first steps
mimundotv - first steps mimundotv - first steps


Im Großen und Ganzen kann gesagt werden, dass die Erstkonfiguration sehr einfach, übersichtlich und durch die wenigen Optionen gut für Anfänger geeignet ist. Anspruchsvollere bzw. erfahrenere Anwender werden aber so einige Optionen und vor allem eine zentrale Schnittstelle zum Einrichten aller Optionen -wie sie bei anderen HTPC-Anwendungen (z.B. Mediaportal) integriert ist- vermissen.
Einen großen Kritikpunkt bietet der Einrichtungspunkt Sendersuchlauf. Hier sind weder vorgefertigte Kanallisten zum Überspringen des Suchlaufs oder Transponderlisten zum Scannen vorhanden und auch die Möglichkeit des Importieren einer Kanalliste sucht man vergebens! Dadurch werden beim Sendersuchlauf alle Frequenzen abgesucht, was wiederum für den Anwender -im heutigen Maßstab gesehen- eine sehr lange Wartezeit vor dem PC beschert. In unserem Test dauerte der Sendersuchlauf mit einer KNC-ONE TVStation DVB-S (BDA-Treiber) auf einem AthlonXP 2200+ System bei der Erstkonfiguration der Software über eine dreiviertel Stunde!

Diesen Mißstand können Anwender zwar durch Editieren folgender Dateien manuell beseitigen...
  • \mimundoTV Player\windows\mhpri\runtime\cfg\Transponders.xml
    • enthält eine Liste der Transponder des jeweiligen Satelitten nach dem Suchlauf
    • Format der Listenpunkte: satellite frequency="12480000" orbposition="192" eastwest="E" polarisation="V" symbolrate="27500000" onid="85" tsid="21" nid="85"
  • \mimundoTV Player\windows\mhpri\runtime\cfg\Services.xml
    • enthält eine Liste der DVB-Sender
    • Auszug eines Listenpunkts: dvbservice name="ProSieben" type="1" onid="85" sid="382" apid="256" vpid="255" hsize="-1" vsize="-1" ratio="-1"
...wobei dieses aber keinesfalls in das Zielgebiet der einfachen Konfiguration fällt und Anfänger evtl. schon überfordert sind.

Nachdem das Programm über das Internet freigeschaltet und der Sendersuchlauf beendet wurde, kann die Erstkonfiguration mit dem Auswählen eines Kanals beendet werden. Falls die Konfiguration noch einmal aufrufen soll, kann dies über den Menüpunkt Hilfe \Erste Schritte ausgeführt werden.

Bedienung:
Die Bedienung der Software erfolgt wie bei HTPC-Lösungen üblich mittels Fernsteuerung, Maus und Tastatur. Die Tastenbelegungen können im Menüpunkt Hilfe \Bedienungsanleitung ermittelt werden. Eine Änderung der Tastenbelegung ist im Programm nicht enthalten, es können lediglich die drei "externen Geräte" (Tastatur usw.) aktiviert bzw. deaktiviert werden. Die Steuerung durch das Menü bzw. durch das Programm ist einfach und intuitiv, wie es auch folgende Bilder zeigen (wobei durch ein Betätigen der Pfeiltasten die ausführlicher EPG-Infos zu der angewählten Sendung anzeigt werden)...

mimundotv mimundotv


Features:
Wie schon in der Einleitung angedeutet, handelt es sich bei mimundoTV um eine iHTPC-Lösung, wobei das i für interaktiv steht. Genau hier scheint auch der Entwicklungsschwerpunkt der Software zu liegen. So unterstützt mimundoTV mhp Inhalte und bietet in Verbindung mit dem Rückkopplungskanal wirklich interaktives Fernsehen. Als Beispiele führt mimundoTV z.B. "Das Quiz mit Jörg Pilawa" auf ARD, ZDF digiText und einige weitere an. Um Ihnen einen kleinen Einblick dieses Features zu geben, sollen folgende Screenshots des ZDF digiText dienen...

mimundotv mimundotv


Weitere Bilder zu mimundoTV und dem mhp Feature finde Sie auf der mimundoTV - Homepage.

Natürlich muss eine HTPC-Software mehr Features bieten um als solche zu gelten. So kann mimundoTV im Fenster- und im Fullscreen-Mode betrieben werden und stellt dabei Funktionen wie zum Beispiel...
  • mhp, EPG und Teletext (OSD)
  • Timerprogammierung
  • Sofortaufname
  • Favoritenliste
  • Userverwaltung (z.B. für kindgerechtes Fernsehen)
  • Timeshifting
  • Spiele (TicTacToe, Snake, Breakout, 4 Gewinnt)
...bereit. Leider fehlen zur Zeit (April 06) noch einige beliebte Features wie zum Beispiel Bild in Bild, Anlegen und Wiedergabe von Musiksammlungen (mp3) oder das Verwalten einer "Videothek", welche alle gängigen Format (MPEG, DivX, WMV) erlauben.

Fazit:
Abschließend kann gesagt werden, dass das Entwicklungsteam von mimundoTV ihren Schwerpunkt bzw. das Feature mhp gut integriert hat. Jedoch bieten längst nicht alle TV-Anstalten mhp-Inhalte an, so dass mhp zwar ein Highlight darstellt, aber nicht die genannten Schwächen der HTPC-Lösung überdeckt. Alternative HTPC-Lösungen wie z.B. der DVBViewer -welcher in der gleichen Preisklasse (15-20 Euro) liegt- oder auch Mediaportal und TVCentral überzeugen daher deutlicher als HTPC-Software.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mimundoTV etwas näher bringen konnten.

Homepage:
Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.0191s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project