Zurück zur Startseite Forum Kontakt zum Team Impressum
 
Grundlagen
Empfang
Receiver / HTPC
TV-Karten
TV-Software
Linux
digital-Recording
Fernbedienung
Download-Center
Hilfe / Glossar
Links
Werbung / Banner
Literatur
Impressum
Suche


modVES.de

Partnershop: DVBShop.net

>> DVBmagic.de >> TV-Software

TerraTec Home Cinema

TerraTec Home Cinema ist die Betriebssoftware für eine ganze Reihe von TerraTec Produkten und löst die Software Cinergy Digital (I,II und III) und Cyberlink Power Cinema ab. Im Moment (Dez 07) liegt die Version 5.4x Beta vor.

Derzeit unterstützt Home Cinema folgende Hardware:
  • TerraTec Cinergy 1200 DVB-X Reihe und alle baugleichen Modelle wie z.B.
    • TerraTec Cinergy DVB-S, C, T
    • KNC-One TVStation DVB-S, C, T (BDA-Treiber)
  • Cinergy T2
  • Cinergy T USB XS
  • Cinergy Hybrid T USB XS
  • Cinergy 2400i DT
  • Cinergy 1400 DVB-T
  • Cinergy S USB
Die aktuellste Liste der unterstützten DVB-Karten ist in der Datei what's new.pdf, welche der jeweiligen Home Cinema Version beiliegt, enthalten.

Hinweis: Die KNC-ONE TVStation DVB-C wurde im Home Cinema mit dem TerraTec BDA-Treiber 4.8.0 genutzt. Die Modelle DVB-S, T wurden noch nicht getestet, dürften aber ebenfalls funktionieren. -ohne Gewähr-

TerraTec Home Cinema


Wie im Screenshot zu sehen ist, besteht die Software aus zwei Teilen, einem Videofenster und einem Bedienungsfenster. Dieses Bedienungskonzept dürfte vielen Anwendern von gewissen DVD-Player Anwendungen bekannt sein. Im Gegensatz zu reinen MediaPlayern erlaubt TerraTec's Home Cinema neben dem Kontrolfenster eine weitere Steuerung der Software, nämlich über OSD-Menü. Durch die Kombination der beiden Bedienungskonzepte und der Auslieferung einer Fernbedienung eignet sich Home Cinema als Desktop TV sowie HTPC - Anwendung.

Einrichtung:
Nachdem die Installation erfolgreich beendet, beginnt die Erstkonfiguration von Home Cinema. Dabei wird der Anwender als erstes automatisch zum SenderScan geführt. Wurden die Optionen für das jeweilige DVB-Gerät (DVB-S / C / T) ausgewählt, kann der Sender Scan gestartet werden. Je nach Empfangsart kann dieser von ca. 7 bis 11 min (Astra 19.2) und länger (z.B. 2 Satelliten) dauern.

SenderScan DVB-S Astra 19.2 (THC Version 5.4x)
terratec_hc konfiguration terratec_hc konfiguration
SenderScan DVB-C (THC Version 4.5x)
terratec_hc konfiguration terratec_hc konfiguration

Im nächsten Schritt können die Senderliste nach den persönlichen Vorlieben umgestaltet und die Sender in der gewünschten Reihenfolge anordnet werden. Neben der normalen Senderliste stehen dem Anwender 4 Favoritenlisten (rot, grün, blau, gelb) zur Verfügung, so dass er z.B. Programmgruppen anlegen kann. Die weiteren Konfigurationen von Home Cinema geschehen genau so einfach und schnell wie die Verwaltung der Senderlisten. Neben dem Scan nach TV-Sender sind wohl die Video- und Anzeigeeinstellung die Wichtigsten. Hier können Anwender neben dem gewünschten Anzeigemodus (VMR9,VMR7,Overlay, EVR-Enhanced Video Renderer wird unter Vista derzeit nicht angeboten) die zu verwendenden Decoder eingestellt werden. TerraTec legt seiner Software Home Cinema den Cyberlink Decoder (TerraTec Edition) bei, wodurch eine gute Video- und Audioqualität so gut wie garantiert ist. Ebenfalls wird der Einsatz von alternativer Decoder ermöglicht, wenn diese im System installiert sind.


Audio / Video - Options unter Vista (links) und WinXP (rechts)
terratec_hc konfiguration terratec_hc konfiguration

Abschließend können auch der Aufnahmepfad und die Daten für den TVTV Account eingeben werden, wodurch TerraTec's Home Cinema bereit für das digitale Fernsehvergnügen ist.

Bedienung:
Die Bedienung der Software erfolgt mittels Fernbedienung und/oder Tastatur. Das Bedienungskonzept der Tastatur ist stark an die Fernbedienung angelehnt, so dass der Anwender leicht mit beiden Elementen durch die Software navigieren kann. Stehen zum Beispiel die Farbtasten Rot, Grün, Gelb und Blau der FB im Informationsbanner für Details, Untertitel, Audiospur und PIP, so kann der Anwender die selben Features über die Funktionstasten F5 (Rot) ,F6 (Grün), F7 (Gelb),F8 (Blau) aufrufen. Die Tastenbelegungen für alle Funktionen können in der Datei FAQ.txt abgefragt werden. Eine Änderung der Tastenbelegungen ist im Programm bisher nicht integriert.

terratec_hc bedienung terratec_hc bedienung

Die Software reagiert auf Tasteneingaben sowie auf Befehle der Fernbedienung zügig und führt die angeforderte Funktion aus, lediglich bei einem Modewechsel (TV, Radio, Aufnahmewiedergabe) muss der Anwender ein Bisschen länger warten. Im Großen und Ganzen hat TerraTec für den Anwender eine gute Bedienbarkeit der Software geschaffen.

Features:
Seit der ersten Veröffentlichung (Mai 06) der TerraTec Home Cinema Seite auf DVBmagic.de hat TerraTec die Entwicklung seiner Betriebssoftware konsequent vorangetrieben. Neben der Stabilitätssteigerung hat TerraTec neue Features wie zum Beispiel PIP und Netzwerk-Streaming integriert.
Weitere Features sind:
  • EPG und Teletext (OSD)
  • Timerprogrammierung und Sofortaufname
  • Aufnahme im TS, MPG Format
  • Favoritenlisten
  • Timeshifting
  • PIP
  • Netzwerkstreaming
  • RemoteControl über Telnet
  • u.v.m
EPG
Die Daten für die EPG-Features bezieht Home Cinema entweder über den TvTv Account oder über die gesendeten EPG-Datensatz des jeweiligen Senders. Neben den Informationen über die aktuelle und die nächste Sendung im Infobanner, können die Sendungsinformationen über drei weitere Menüpunkte abgefragt werden.

von links beginnend OSD-Menü, EPG-Sender, EPG-Aktuell und EPG-Favoriten
terratec_hc features terratec_hc features
terratec_hc features terratec_hc features

Neben den im TV-Fenster verfügbaren Informationen können Anwender in einem extra EPG-Suchfenster Sendungen nach Titeln und oder Beschreibungen suchen. Ebenfalls können über dieses Fenster Recordtermine festgelegt werden, wodurch der Anwender zum Beispiel bequem die Programmierung von Serienaufnahmen durchführen kann.

RECORDING
Neben den EPG-Funktionen können über das OSD-Menü auf einfache Weise Aufnahmetermine erstellt und bearbeitet werden. Werden zum Beispiel 2 sich zeitlich überschneidende Aufnahmen auf verschiedenen Transpondern/Frequenzen programmiert, so wechselt Home Cinema in das OSD-Recording Menü und zeigt dem Anwender den Konflikt an. Nachdem der Konflikt gelöst wurde, wechselt die Farbe des programmierten Aufnahme von rot auf weiß und die Aufnahme wird zum geplanten Zeitpunkt ausgeführt. Natürlich kann der Anwender den geplanten Task bearbeiten und so zum Beispiel bestimmen, dass der PC nach dem Recording in den Stand-By wechselt.
Abschließend sind die Bilder zu der Recordingfunktion zu sehen und hoffen dass, Ihnen die Informationsseite über TerraTec's Home Cinema einen guten Einblick in die Software geben konnte.

2 sich überschneidende Aufnahmen auf 2 Transpondern, normale Programmierung, Bearbeitung der Aufnahme
terratec_hc features terratec_hc features
terratec_hc features


Homepage:
Seite drucken    DVBmagic News als RSS Feed    DVBmagic News als ATOM Feed







www.dvbmagic.de   (0.0015s) Copyright 2001 - 2011 by Stefan Pratsch und Andreas Erbe


DVB und MHP sind eingetragene Marken der DVB Project